TGV nach Frankreich

Schnell mit dem Zug nach Paris? In den meisten Fällen reisen Sie dann mit dem französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV. Der TGV fährt in Deutschland ab Frankfurt, Stuttgart und München und einmal täglich verbindet der TGV sogar Paris mit Marseille. Aber auch für eine Vielzahl anderer Reisen steht Ihnen der TGV zur Verfügung.

TGV Duplex
Seit 2007 fährt der TGV von und nach Deutschland und ist von Beginn an ein großer Erfolg. Und eben wegen dieses Erfolges, wird der TGV ab Dezember 2012 täglich 600 weitere Sitzplätze schaffen. Diese Erweiterung wird durch den Einsatz von Doppeldecker-Zügen möglich gemacht.

Günstigste Fahrkarten
Die Tarife für den TGV sind besonders für Frühbucher interessant. Ab drei Monate vor Abreise stehen die Tickets zum Verkauf. Die günstigsten TGV-Fahrkarten zwischen Deutschland und Paris kosten 39 Euro. Natürlich sind diese Tickets schnell ausverkauft. Über TGV-Europe ist die Suche nach günstigen Fahrkarten allerdings denkbar einfach.

Service im TGV
Anders, als wir es in Deutschland vom ICE kennen, besteht für den TGV eine Reservierungspflicht. Auf Ihrem Ticket finden Sie den richtigen Waggon sowie die Platznummer. An Bord des TGV können Sie entspannt reisen und auch den Speisewagen nutzen. In den meisten TGV-Zügen befindet sich in der 1. Klasse eine  Steckdose, gelegentlich auch in Wagen der 2. Klasse. In Frankreich müssen Sie mindestens 3 Minuten vor Abfahrt am Zug sein, wir empfehlen Ihnen jedoch eine Vorlaufzeit von 15 Minuten.

TGV Netzwerk
Unsere Webseite handelt in erster Linie um die Bahnverbindungen zwischen Deutschland und Paris,  aber natürlich kann der TGV auch für viele andere Reiseziele gebucht werden. Einmal täglich fährt der TGV zum Beispiel von Frankfurt nach Marseille. In Frankreich hält dieser Zug auch in Straßburg, Mülhausen, Belfort, Besançon, Lyon, Avignon und Aix-en-Provence. Ab Paris fährt der TGV in nahezu alle französischen Großstädte, z. B. nach Bordeaux, Toulouse, Montpellier, Lille und Quimper. Außer nach Deutschland fährt der TGV von Frankreich aus auch in die Schweiz, nach Belgien, Spanien und Italien.

Mit Fahrrad im TGV
Als einer der wenigen Hochgeschwindigkeitszüge in Europa ist es möglich, in TGV-Zügen ein Fahrrad mitzunehmen. Für die Fahrradmitnahme besteht ebenfalls Reservierungspflicht und es muss eine spezielle Fahrkarte zum Preis von etwa 10 Euro gekauft werden. Leider erhält man diese Fahrkarten nur bei der französischen Bahngesellschaft und in französischer Sprache. Genau wie im ICE, kann ein Fahrrad auch im TGV als Handgepäck mitgenommen werden. Voraussetzung dafür ist die Demontage des Vorderrades und die Nutzung einer besonderen Transporttasche von max. 120 x 90 cm.

Categorie: Züge |
© Copyrights 2012 | Bahnparis.de