Mit der Bahn von München nach Paris (TGV und City Night Line)

Täglich verkehren zwei Direktverbindungen zwischen München und Paris. Morgens fährt der TGV in Richtung Paris, der die Strecke in 6 Stunden zurücklegt, und abends fährt der Nachtzug des City Night Line ab München nach Paris. Für den Nachtzug gibt es bereits Fahrkarten ab 29 Euro (Sitzplatz) und für den TGV ab 39 Euro.

Mit dem TGV nach Paris
Neben der täglichen Direktverbindung mit dem TGV am frühen Morgen, gibt es weitere Verbindungen, die mit Umsteigen verbunden sind, z. B. über Stuttgart oder Mannheim. Von München aus nehmen Sie den ICE nach Stuttgart oder Mannheim, wo Sie dann in einen TGV oder ICE nach Paris umsteigen. Diese Verbindungen benötigen ca. eine Stunde länger, als die Direktverbindung von München. Im Buchungsformular wird gelegentlich auch die Reisemöglichkeit über Köln angegeben, mit dieser Verbindung sind Sie jedoch unnötig lange unterwegs.  Fahrkarten für direkte Zugverbindungen mit dem TGV von München nach Paris sind bereits ab 39 Euro erhältlich. Wenn die günstigsten Tickets ausverkauft sind, können die Preise bis auf 139 Euro steigen. Allerdings haben Sie für diesen Preis ein sehr flexibles Ticket, mit dem Sie auch bequem umbuchen können.

Mit dem Nachtzug nach Paris
Jeden Abend um 22:47 h startet der Nachtzug am Münchener Hauptbahnhof. Dieser Zug verfügt über Sitz-, Liege- und Schlafwaggons. Ein Sitzplatz im City Night Line von München nach Paris ist bereits ab 29 Euro erhältlich (SparNight-Tarif). Möchten Sie lieber liegend reisen? Dann entscheiden Sie sich doch für einen günstigen Liegeplatz, der bereits ab 49 Euro erhältlich ist. Es gibt Liegewagen mit 4-er oder 6-er Belegung. Und wenn Sie noch komfortabler reisen möchten, können Sie einen Platz im Schlafwagen buchen (ab 69 Euro). Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des City Night Line.

  • Suchen Sie sich das günstigste Ticket über TGV-Europe
  • Verbindungen mit umsteigen? Dann können die Fahrkarten teurer werden als unter bahn.de

Categorie: Ab Deutschland | Tags:
© Copyrights 2012 | Bahnparis.de